Einreisebestimmungen nach Österreich, gültig seit 25. Dezember 2021

Bei Einreise aus sämtlichen Staaten gilt 2G+ (geimpft oder genesen sowie max. 72 Stunden altes PCR-Testergebnis)

Booster-Impfung befreit von PCR-Testpflicht

Vollgeimpfte mit einem gültigen Genesungsnachweis sind auch von PCR-Testpflicht befreit

Kinder (0-12 Jahre) sind ausgenommen

Ohne Booster-Impfung oder PCR-Test: PTC-Registrierungspflicht und zehntägige Heimquarantäne (Freitesten ab dem 5. Tag möglich), gilt auch für mitreisende Kinder.

Staatsbürger*innen, EU-/EWR-Bürger, Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat ohne gültigen 2G-Nachweis (ungeimpft bzw. ohne Booster-Impfung)

PTC-Registrierungspflicht und zehntägige Heimquarantäne (Freitesten ab dem 5. Tag möglich), gilt auch für mitreisende Kinder.

Pendler

3G-Nachweis  (geimpft, genesen oder innerhalb von 72 Stunden PCR-getestet)

Transit durch Österreich

Flughafentransit sowie Durchreise ohne Zwischenstopp mit Auto, Bahn oder Bus uneingeschränkt möglich.

Weitere Informationen und Details zur novellierten Einreiseverordnung finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten und des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Quelle: https://www.bmeia.gv.at/oeb-warschau/reisen-nach-oesterreich/coronavirus-covid-19-und-reisen/

Neuer Österreichischer Botschafter in Warschau

Das Botschaftsteam heißt den neuen Österreichischen Botschafter in Polen Mag. Andreas Stadler und seine Ehefrau Rebecca Greenstein sehr herzlich willkommen. „Ich beabsichtige die ausgezeichneten Beziehungen zwischen Österreich und Polen noch weiter in allen Bereichen der Diplomatie zu vertiefen“, so der neue Botschafter. „Mein Dank gilt meinem Vorgänger Botschafter Dr. Werner Almhofer für seine umsichtigen Beiträge zur politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, wissenschaftlichen und konsularischen Zusammenarbeit. Ein großes Anliegen wird mir auch die Darstellung der Arbeit der österreichischen Vertretungsbehörden in Polen über Public Diplomacy und Social Media sein.“

 

Quelle: https://www.bmeia.gv.at/oeb-warschau/aktuelles/detail/article/neuer-oesterreichischer-botschafter-in-warschau/

Einreisebestimmungen nach Österreich, gültig seit 1. Juli 2021

Reisende aus Polen haben bei der Einreise in Österreich entweder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden), einen Antigen-Test (nicht älter als maximal 48 Stunden), ein Impfzertifikat oder ein ärztliches Zeugnis über die Genesung von COVID-19 vorzuweisen (s. ärztliches Zeugnis).

Die Verpflichtung zur elektronischen Registrierung (Pre-Travel-Clearance) wurde in diesen Fällen aufgehoben.

Kann keiner der oben gelisteten Nachweise erbracht werden, ist nach wie vor die elektronische Registrierung (Pre-Travel-Clearance) vorzunehmen und binnen 24 Stunden nach der Einreise ein Test auf SARS-CoV-2 nachzuholen.

Kinder (0-12 Jahre) sind von der Testpflicht ausgenommen.
Minderjährige (12-18 Jahre) benötigen zur Einreise ein negatives Testergebnis, ein Impfzertifikat oder ein Genesungszertifikat.

Weitere Informationen und Details zur novellierten Einreiseverordnung finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten und des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Transit durch Österreich
Die Durchreise ohne Zwischenstopp mit Auto, Bahn oder Bus ist uneingeschränkt möglich. Dies gilt ebenfalls für Passagiere, die sich auf einer Flugreise im Transit in Österreich aufhalten.

 

Quelle: https://www.bmeia.gv.at/oeb-warschau/

Novellierung der Einreise-Verordnung des Gesundheitsministeriums, gültig seit 01.04.2021

Bei der Einreise nach Österreich muss entweder ein negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden oder ein Antigen-Test, nicht älter als maximal 48 Stunden, vorgewiesen werden. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, ist der Test binnen 24 Stunden nach der Einreise nachzuholen.

Zusätzlich muss weiterhin nach der Einreise eine zehntägige (Heim-)Quarantäne angetreten werden. Das vorzeitige Beenden der Quarantäne nach einem negativen PCR- oder Antigen-Test ist frühestens am fünften Tag nach der Einreise möglich, wobei der Tag der Einreise als Tag 0 gewertet wird.

Vor der Einreise nach Österreich ist weiterhin eine elektronische Registrierung (Pre-Travel-Clearanceverpflichtend.

Ausgenommen von der Verpflichtung zur Quarantäne sind Einreisen aus beruflichen Gründen, Pendler, sowie Personen, die in medizinischen Notfällen als Begleitpersonen mitreisen. Diese Gruppen dürfen unter Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Tests einreisen. Gültigkeit bei der Einreise: PCR-Test – max. 72 Stunden, Antigen-Test – maximal 48 Stunden.

Bei der Einreise aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis besteht keine Quarantäneverpflichtung (z. B. Tod in der Familie). Ein Nachweis (z. B. Kopie der Sterbeurkunde) ist im Falle einer Kontrolle vorzulegen.

ACHTUNG: Bei der Einreise für planbare familiäre Ereignisse, wie Hochzeiten, Taufen oder Geburtstagsfeiern gilt unverändert die Verpflichtung zur 10-tägigen Selbstquarantäne.

Weitere Informationen und Details zur novellierten Einreiseverordnung finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Transit durch Österreich
Die Durchreise ohne Zwischenstopp mit Auto, Bahn oder Bus ist uneingeschränkt möglich. Dies gilt ebenfalls für Passagiere, die sich auf einer Flugreise im Transit in Österreich aufhalten.
Diese Personen benötigen keine Pre-Travel-Clearance, keinen PCR- oder Antigen Test, kein Gesundheitszeugnis und es besteht keine Verpflichtung zur Selbstquarantäne.

Formulare für die Einreise nach Österreich

Eine bereits überwundene (ärztlich bestätigte) COVID-19 Erkrankung oder eine Corona-Schutzimpfung befreit nicht von den Einreisebestimmungen.

Informationen für Pendler

Personen, die aus Polen im Rahmen des regelmäßigen Pendlerverkehrs zu beruflichen Zwecken, zur Teilnahme am Schul- und Studienbetrieb oder zu familiären Zwecken bzw. zum Besuch des Lebenspartners nach Österreich einreisen, haben einen negativen PCR- oder Antigen-Test, nicht älter als 72 Stunden vorzuweisen. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, ist der Test binnen 24 Stunden nach der Einreise nachzuholen. Die verpflichtende elektronische Registrierung (Pre-Travel-Clearance) ist nur mehr alle 28 Tage oder bei Änderung der persönlichen Daten zu erneuern.

Testmöglichkeiten
Gratis Testangebote in Österreich können auch von Berufspendlern genützt werden. Die Liste der gratis Testmöglichkeiten finden Sie hier.Zudem werden ab 8. Februar in spezialisierten Apotheken gratis COVID-19-Antigenschnelltests angeboten; genaueres unter: www.apothekerkammer.at. Die Testkapazitäten stehen allen Personen, die sich zu Arbeits-, Studien- oder Schulzwecken in Österreich aufhalten, also Pendlern, ebenso gratis zur Verfügung.“

Quelle: https://www.bmeia.gv.at/oeb-warschau/

Novellierung der Einreise-Verordnung des Gesundheitsministeriums, gültig ab 11.3.2021

Bei der Einreise nach Österreich muss entweder ein negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden oder ein Antigen-Test, nicht älter als maximal 48 Stunden (statt bisher 72 Stunden), vorgewiesen werden. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, ist der Test binnen 24 Stunden nach der Einreise nachzuholen.

Zusätzlich muss weiterhin nach der Einreise eine zehntägige (Heim-)Quarantäne angetreten werden. Das vorzeitige Beenden der Quarantäne nach einem negativen PCR- oder Antigen-Test ist frühestens am fünften Tag nach der Einreise möglich, wobei der Tag der Einreise als Tag 0 gewertet wird.

Vor der Einreise nach Österreich ist weiterhin eine elektronische Registrierung (Pre-Travel-Clearanceverpflichtend.

Ausgenommen von der Verpflichtung zur Quarantäne sind Einreisen aus beruflichen Gründen, Pendler, sowie Personen, die in medizinischen Notfällen als Begleitpersonen mitreisen. Diese Gruppen dürfen unter Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Tests einreisen. Der Test darf zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein (7 Tage bei Pendlern).

Bei der Einreise aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis besteht keine Quarantäneverpflichtung (z. B. Tod in der Familie). Ein Nachweis (z. B. Kopie der Sterbeurkunde) ist im Falle einer Kontrolle vorzulegen.

ACHTUNG: Bei der Einreise für planbare familiäre Ereignisse, wie Hochzeiten, Taufen oder Geburtstagsfeiern gilt unverändert die Verpflichtung zur 10-tägigen Selbstquarantäne.

Weitere Informationen und Details zur novellierten Einreiseverordnung finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Transit durch Österreich
Die Durchreise ohne Zwischenstopp mit Auto, Bahn oder Bus ist uneingeschränkt möglich. Dies gilt ebenfalls für Passagiere, die sich auf einer Flugreise im Transit in Österreich aufhalten.
Diese Personen benötigen keine Pre-Travel-Clearance, keinen PCR- oder Antigen Test, kein Gesundheitszeugnis und es besteht keine Verpflichtung zur Selbstquarantäne.

Formulare für die Einreise nach Österreich

Eine bereits überwundene (ärztlich bestätigte) COVID-19 Erkrankung oder eine Corona-Schutzimpfung befreit nicht von den Einreisebestimmungen.

Informationen für Pendler

Wenn Sie beruflich oder zur Ausbildung nach Österreich beziehungsweise aus Österreich in einen anderen Staat pendeln oder regelmäßig Ihren Lebenspartner besuchen, müssen Sie sich ab 10. Februar 2021 vor der Einreise beziehungsweise Wiedereinreise nach Österreich registrieren. Das elektronische Registrierungsformular finden Sie hier. Diese Registrierung müssen Sie spätestens nach Ablauf von 7 Tagen oder bei Änderung der angegebenen Daten (wenn sich z.B. Ihre Wohn- oder Arbeitsadresse ändert) wiederholen.

Außerdem müssen Sie ab 10. Februar 2021 bei der Einreise nach Österreich mit einem ärztlichen Zeugnis in deutscher oder englischer Sprache bestätigen, dass Sie in den letzten 7 Tagen negativ auf Covid-19 getestet worden sind. Sie können auch einen in Österreich ausgestellten negativen Testnachweis vorlegen. Diese Bestätigung bleibt dann 7 Tage lang gültig. Wenn Sie bei der Einreise nach Österreich keinen negativen Test auf Covid-19 vorweisen können, müssen Sie sich innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise testen lassen.

Testmöglichkeiten
Gratis Testangebote in Österreich können auch von Berufspendlern genützt werden. Die Liste der gratis Testmöglichkeiten finden Sie hier.Zudem werden ab 8. Februar in spezialisierten Apotheken gratis COVID-19-Antigenschnelltests angeboten; genaueres unter: www.apothekerkammer.at. Die Testkapazitäten stehen allen Personen, die sich zu Arbeits-, Studien- oder Schulzwecken in Österreich aufhalten, also Pendlern, ebenso gratis zur Verfügung.“

Quelle: https://www.bmeia.gv.at/oeb-warschau/